Was kostet ein Wellensittich

Alles rund um den Vogelkäfig, die Außenvoliere, das vogelsichere Zimmer.
Antworten
Pedro58
Beiträge: 6
Registriert: 04.12.2023, 13:06
Schwarmgröße: 0

Hey,
Ich bin neu hier und habe eine Frage: was kostet ein Wellensittich? Oder wie viel darf ein Wellensittich kosten? Ich will mir zwei Wellensittiche anschaffen und weiß nicht, wie ich es machen soll. In den Kleinanzeigen wollen die bis zu 100 Euro für zwei Vögel. Ist das normal? Zoohandlung umd Züchter will ich nicht. Was würdet ihr pro Wellensittich bezahlen?
Entschuldigung, wenn die Frage vielleicht falsch rüberkommt, ich will nicht sparen, ich habe nur einfach keine Ahnung.
Benutzeravatar
Fläumchen
Beiträge: 41
Registriert: 04.10.2022, 00:14
Wohnort: Darmstadt
Schwarmgröße: 5

In den einschlägigen Kleinanzeigen werden Wellies oft schon für 10 Euro angeboten. Generell kann man sagen, je seltener und außergewöhnlicher eine Farbe ist, desto teurer. Die Standardfarben grün und blau sind am günstigsten, gelb, weiß und "bunte" Rainbows sind teurer. Am teuersten sind grau, anthrazit und lila oder Sonderzüchtungen wie Hagoromo oder Blackface. Oft wird auch mit "handzahm" geworben - und der Preis entsprechend erhöht - wobei der Vogel beim neuen Besitzer nicht unbedingt handzahm bleibt, das wäre illusorisch. Sind sie noch jung, zwischen Baby und Jugend, kommen sie gerne auf die Hand, danach kann sich das ändern. Das Vertrauen seiner Wellies, so dass sie zumindest für Futter auf die Hand kommen, muss man sich erarbeiten.

Zusammengefasst: für einen "normalen" Welli von privat würde ich nicht mehr als 15 - 20 Euro ausgeben, für eine seletenere Farbe 40 - 50 Euro, für z.B. einen richtig dunkel-anthrazit-farbenen musst du mit bis zu 150 Euro rechnen.
Gruß und schönen Tag wünschen Monika und Manfred mit Freddie, Johnny, Lenny, Susi und Benny
Unvergessen: Bubi, Hansi, Purzel, Stupsi, Flory, Speedy, Sweetie, Ricky, Tobi, Fifi, Timmi, Rocky, Leo, Tommi, Jimi, Strolchi, Angelo, Charlie, Sammy und Sunny
Benutzeravatar
Fläumchen
Beiträge: 41
Registriert: 04.10.2022, 00:14
Wohnort: Darmstadt
Schwarmgröße: 5

Ach ja, und noch etwas :D Falls du zwei Einzelvögel von unterschiedlichen Anbietern holst, lass bei beiden von einem vogelkundigen Tierarzt einen "Eingangs-Check" machen. Hierbei wird überprüft, ob beide gesund sind und sich nicht gegenseitig anstecken können. Aber es muss ein vogelkundiger Tierarzt sein, "normale" Tierärzte können das nicht leisten.
Gruß und schönen Tag wünschen Monika und Manfred mit Freddie, Johnny, Lenny, Susi und Benny
Unvergessen: Bubi, Hansi, Purzel, Stupsi, Flory, Speedy, Sweetie, Ricky, Tobi, Fifi, Timmi, Rocky, Leo, Tommi, Jimi, Strolchi, Angelo, Charlie, Sammy und Sunny
Benutzeravatar
Flauschfedern
Moderatoren
Beiträge: 170
Registriert: 27.12.2021, 16:31
Wohnort: Hanau
Schwarmgröße: 0

Hallo Pedro,

herzlich willkommen im Forum :wink:

Was kostet ein Wellensittich, das ist tatsächlich eine sehr gute Frage. Es gibt da sehr große Unterschiede bei den Preisen. Fläumchen hat Dir das ja schon sehr ausführlich beantwortet.

Was mir noch einfällt: seit einigen Jahren braucht man keine Zuchtgenehmigung mehr, um Wellensittiche züchten zu dürfen. In den Kleinanzeigen gibt es daher sehr viele "private" Züchter, die Wellensittiche einfach so vermehren, ohne die notwendige Sachkenntnis dafür zu haben. Das Ergebnis sind oftmals kranke Wellensittiche mit nur einer geringen Lebenserwartung. Wenn Du also Wellis aus den Kleinanzeigen nehmen möchtest und keine Züchter (egal ob offiziell oder privat) willst, dann solltest du darauf achten.

Wie Fläumchen schon schreibt, für einen normalen Welli würde ich bis zu 20 Euro bezahlen. Besondere Farbschläge sind teurer, ab das brauchst du ja sicher nicht. Am einfachsten ist es, wenn Du nach zwei Wellis schaust, die von jemandem abgegeben werden, bei dem sie schon eine Zeitlang gelebt haben. :two birds:

Ach so: manchmal ist bei den älteren Wellis auch noch ein Käfig dabei, wodurch sich der Gesamtpreis dann auch erhöht. Aber der Wellensittich-Käfig ist ein anderes Thema.
Liebe Grüße von den Flauschfedern
Benutzeravatar
Felix
Beiträge: 67
Registriert: 19.10.2022, 19:07
Schwarmgröße: 6

Hallo

Die Preise sind ganz unterschiedlich. Wir haben hier 3 Tiergeschäfte.
Nur eins verkaufen Wellis oder jetzt nicht mehr. Spielt auch keine Rolle. Der Preis für ein normal aussehenden Vogel war bei 35€.
Bei einem anderen Geschäft hatte ich mal nachgefragt. Die Antwort: Damals haben wir auch Vögel verkauft, aber die Vögel wären teuer und Lagerware. Der Grund: Untersuchung und vom Züchter und dadurch würden die teuren Preise zusammenkommen.

Wir haben alle Vögel vom privaten Züchter gekauft, es waren nur 4. Bei 2 Züchter waren/sind Ringe dran.

Der erste Kauf sollte eigentlich ein Pärchen sein. Frau von Züchter hat ohne ihren Mann den Männchen schon verkauft. Also wollte wir nur 2 Wellis. Er hatte nur 3 Weibchen, angeblich aus einer Brut, Aus Mitleid das die eine nicht allein ist, haben wir sie mitgenommen. Was wir später vom Optischen aus nicht sein kann. 3 für 20€. Das 3. ältere? lag nach 9 Monaten tot im Voliere, ohne vorher etwas erkannt zu haben.

Dann 2 Männchen für 15€. 1 Männchen für 20€. Das sind Blaue. Zum Schluß ein Weibchen da sie tot drin lag. Siehe mein Profilbild hat 30€. Da sie weiß mit gelbstich aussieht.

Alle Gesund ausser das die bei 2 Vögel die Krallen schnell wachsen.
Gruß :blue budgie:
Felix
Pedro58
Beiträge: 6
Registriert: 04.12.2023, 13:06
Schwarmgröße: 0

Hey, Leute!
Ich habe seit dem Wochenende ein Pärchen Wellensittiche. Ich habe sie nicht gekauft, sondern für eine kleine Schutzgebühr von einer jungen Familie aus meiner Stadt übernommen. Die sind mit den Vögeln und einem Baby überfordert gewesen. Mein Glück! Es sind zwei grüne Hähne, so ca 3 Jahre alt. Die sind überhaupt nicht scheu, die machen jetzt schon einen riesen Krach. Ich glaube ich nenne sie Odin und Thor :mrgreen:
Benutzeravatar
Fläumchen
Beiträge: 41
Registriert: 04.10.2022, 00:14
Wohnort: Darmstadt
Schwarmgröße: 5

Super! Dann mal viel Spaß mit den beiden!
Gruß und schönen Tag wünschen Monika und Manfred mit Freddie, Johnny, Lenny, Susi und Benny
Unvergessen: Bubi, Hansi, Purzel, Stupsi, Flory, Speedy, Sweetie, Ricky, Tobi, Fifi, Timmi, Rocky, Leo, Tommi, Jimi, Strolchi, Angelo, Charlie, Sammy und Sunny
Antworten